Unser Programm 

Änderungen vorbehalten! | Unser Infoservice | Freier Eintritt!

INDOOR (im "Kuhstall") und Outdoor (open Air)- indoor-Konzerte sind von der Platzzahl her limitiert, daher ist eine Anmeldung sinnvoll. Am besten sind wir über whatsapp (017684849918) erreichbar, alternativ per email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.). Die Outdoor-Veranstaltungen im Rahmen des Rottaer Kultursommers von Juni-August bieten genügend Platz, so dass eine Anmeldung verzichtbar ist.

_______________________________________________

Trio1 SWFR 12.07.24 19:00 Uhr Paul Bartsch Band- Märchen aus kommenden Tagen

Von Hause aus – wie man so sagt – ist der in Halle (Saale) lebende Liedermacher Paul Bartsch, ein Generationsgefährte von Gundermann und Wenzel, ja Literaturwissenschaftler. So liegt es nahe, dass viele seiner Texte literarische Anspielungen, Motive und Bezüge enthalten, wobei sich besonders die Welt der Märchen und Mythen als ergiebig erweist. Dabei geht es keineswegs um ein „Es war einmal…“, sondern eher um die Frage, wie die Stadtmusikanten, der goldene Fisch, die arbeitslos gewordenen Zwerge oder der Frosch, der an der Wand landen muss, um ein Prinz zu werden, in die heutige Welt passen. Und darum, was uns Sisyphos, Odysseus und Ikarus noch zu sagen haben. Und selbst der Ritter von der traurigen Gestalt rafft sich mit seinem treuen Knappen noch mal auf, um die Welt ein wenig besser zu machen. All das mündet in die poetische Erkenntnis, dass die Märchen aus kommenden Tagen eben kein „Weiter so“ beschwören werden, sondern ein „Es könnte sein“: Ein pralles Leben zwischen Kindheit und Altern, der Suche nach dem unbekannten Land und dem Bedürfnis nach Heimat und Geborgenheit.
Gemeinsam mit seinen langjährigen musikalischen Mitstreitern Sander Lueken (Keyboards, Gesang) und Thomas Fahnert (Gitarre, Geige, Gesang) garniert Paul Bartsch seine optimistische Liedpoesie mit einem kraftvollen Gemisch aus Folk, Blues, Rock und Chanson – so entsteht ein unterhaltsames, mitunter nachdenkliches, aber stets ermutigendes Vergnügen als Suche nach dem Möglichen in unserer sich wandelnden Welt. openAir 20s

_______________________________________________

stephanKrawczyk LebensfreudeFotoEllenLiebnersmallSA 13.07.24 19:00 Uhr Stephan Krawczyk - Liedermacher und Schriftsteller

STEPHAN KRAWCZYK wird Silvester 1955 in Weida/ Thüringen geboren. Er ist den in der DDR geborenen Menschen ein Begriff. Nach Abitur und dem Studium der Konzertgitarre an der Franz-Liszt-Hochschule in Weimar ist er seit 1980 freiberuflicher Sänger. 1981 gewinnt er den Nationalen Chansonwettbewerb der DDR, zieht 1984 nach Berlin, Hauptstadt. Im selben Jahr beginnt er zu schreiben, im Jahr darauf wird ein Berufsverbot über ihn verhängt. Er tritt gemeinsam mit Freya Klier in Kirchen auf, wird zur Symbolfigur der DDR-Bürgerbewegung. Am 17.1.1988 verhaftet der Stasi den oppositionellen Künstler und schiebt ihn 16 Tage später in den Westen ab. Im selben Jahr, nun in Westberlin, gründet Krawczyk die Bürgerinitiative „FCKW Stop! Jeder Tag zählt“. Konzerttourneen führen ihn durch den deutschsprachigen westeuropäischen Raum, nach Nordamerika, Frankreich, Spanien, Italien. Er schreibt das Buch „SCHÖNE WUNDE WELT“, das im Jahr der Wiedervereinigung veröffentlicht wird.

1991 entsteht die Erzählung „Mein Vater“, für die Krawczyk 1992 den Bettina-von-Arnim-Literaturpreis erhält. Im selben Jahr fährt er in das Bürgerkriegsland Somalia. Neben fortwährender Konzerttätigkeit schreibt er an seinem ersten Roman „Das irdische Kind.“ Das Buch erscheint 1996. Seitdem diverse Veröffentlichungen auf musikalischem und literarischem Gebiet, Reisen, Tourneen. 

Stephan Krawczyk war bereits im Dezember 2023 im Kuhstall der Gassmühle und liest jetzt aus einige Passagen aus seinen lesenswerten Büchern, hat auch Zeit zum Signieren und singt sich durch sein Liederrepertoire in der Gassmühle. Sollte es regnen, was wir natürlich nicht hoffen, findet die Veranstaltung im Kuhstall statt. openAir 15s

_______________________________________________

ZiemlichBesteFreundeDO 18.07.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Ziemlich beste Freunde (2011)

Ein wohlhabender, an den Rollstuhl gefesselter Franzose adeliger Herkunft engagiert einen jungen Migranten als Pfleger, der so gar nicht in den kultivierten Haushalt passen will. Doch sein Dienstherr will nicht länger wie ein rohes Ei behandelt werden. Charmantes Buddy-Movie mit pfiffigen Dialogen und guten Hauptdarstellern, das zwischen Komik und Sentiment balanciert und dafür plädiert, sozialen und kulturellen Differenzen nicht mit Hass, sondern mit Solidarität zu begegnen.

Den Film planen wir auf speziellen Wunsch einiger Gäste. erwünscht ohne s

_______________________________________________

Tradtochter Zeller SuchanekFR 19.07.24 19:00 Uhr Liedertour: TradTöchter

TradTöchter – das ist neue Geigenmusik! Das sind groovige Eigenkompositionen und gepfefferte Arrangements traditioneller Tanzmelodien und Lieder. Die beiden Musikerinnen lieben traditionelle Tanzmusik genauso wie modern folk und spielen zum schwofen, zuhören und abtanzen. Berückende Melodien aus eigener Feder gesellen sich zu mitreißenden Arrangements traditioneller Stücke und Lieder. Denn nicht nur Instrumentalmelodien bringen die beiden Geigerinnen in die Tanz – und Konzertsäle, es wird auch getrallt und gesungen. Mal sanft, mal wild, von Sehnsucht, goldenen Ringlein, der weiten See, wilden Ausschweifungen und faulen Äpfeln.
Das Duo TradTöchter hat sich Anfang 2016 zusammengetan und bezaubert Tänzer genauso wie Zuhörer, bringt Ohren zum Tanzen und Füße zum Lauschen. Ihr wollt die eindringliche, fast magische Macht erleben, die Musik auf uns Menschen ausübt? Die Alchemie zwischen Tänzern und Musikern spüren, wenn der Funke überspringt? Die Musik und der Groove der beiden Geigerinnen machen es möglich – egal ob mit den Ohren, mit den Füßen oder mit beidem.

www.tradtoechter.com

URSULA SUCHANEK – Weggefährten Eine TradTochter solo auf Liedertour.

Während man so durch sein Leben tanzt, kann man an jeder Ecke etwas wertvolles aufschnappen – ein Lied hier, eine Melodie da, gesungen von einem geschätzten Kollegen, gelernt von einer glühend verehrten Lehrerin... So sammelt sich über die Jahre eine innere Bibliothek an kleinen und großen Schätzen von fern und nah, von heute und aus früher Zeit, die zu stetigen Begleitern werden. Die Ihren stellt Ursula Suchanek vor, mit Stimme und dem Quinton – der fünfsaitigen Bratsche.  Vieles davon ist Tanzmusik, oft geht es, wie könnte es anders sein, um die Liebe, aber auch um den Wert von Gemeinschaft und das Schätzen des Momentes – widergespiegelt in den vielfältigen Geschichten dieser musikalischen Weggefährten. Ursula Suchanek lebt und arbeitet als Musikerin und Tänzerin in Berlin. Mit der Geige aufgewachsen fand sie während des Studiums in der europäischen, vor allem aber regionalen Tanzmusik eine musikalische Heimat, die seitdem neben dem Jazz ihren kreativen Schwerpunkt darstellt. Von Anfang an faszinierte sie am meisten das Zusammenspiel zwischen Musik und Tanz, sowie die Verbindung von Tradition und Improvisation über National- Zeit- und Stilgrenzen hinweg. www.tradtoechter.comopenAir 15s

_______________________________________________

MelvinTouche 2022SA 20.07.24 19:00 Uhr Melvin Touché & The Tom-Toms

Never let the truth get in the way of a good story –

Lass niemals die Wahrheit eine gute Geschichte versauen. US-Singer/Songwriter Robert Williams aus Chicago mit Acoustic-Band
zwischen Folk, Blues, Country, Funk und Pop.

US-Singer/Songwriter Robert Williams, geboren und aufgewachsen in Oklahoma, kam 1969 im Alter von 19 Jahren nach West-Berlin, wo er sich schnell von der aufblühenden Musikszene gefangen genommen sah. Mitte der 70er Jahre, zurück in den Staaten, arbeitete Williams mit Richie Hayward von Little Feat und George Marinelli (u.a. Gitarrist von Bruce Hornsby) zusammen. Er spielte u.a. im Vorprogramm von Leo Kottke, Joan Armatrading und Kinky Freedman an the Texas Jewboys. 2021 ist das aktuelle Album „Truth“ des wohl politischsten Mitglieds der legendären ehemaligen „Hagelberger“ Musiker-Kommune in Berlin-Kreuzberg mit weiteren Lebensstationen in Los Angeles/Kalifornien und Kairo/Ägypten bei Bluebird Café Berlin Records erschienen. Der vielseitige Vollblutmusiker packt nicht nur seine ganze musikalische Lebenserfahrung hörbar abgeklärt und gelassen in zeitlose Songs. Bobs lyrische Kunst, seine Begeisterung für das Leben in einer sich komplex verändernden Welt, wird von oft auf bizarre Weise dargestellten Charakteren transportiert. Jedes Stück zwischen amerikanischer Songwriter-Tradition, Americana, American Folk, Blues, Contemporary Country, Funk und Popsong und der für ihn typisch-ungewöhnlichen Harmonik wird zu einer kreativen Entdeckungsreise, bei der der jetzt in Chicago lebende emeritierte Professor für Sprachwissenschaften hoffentlich noch lange nicht ankommen wird. Im Sommer geht der 73-jährige mit seiner Band Melvin Touché & the Tom-Toms in Deutschland auf Tour. www.robertwilliamsmusic.comopenAir 20s

_______________________________________________

butterflySO 21.07.24 16:00 Uhr Butterfly On A Wheel - eine Stones- Cover- Band, die sich vor allem feinen, unbekannteren Titeln widmet und sie in ein "frisches Gewand" packt. 

Die vier Musiker/innen greifen alte Schätze der Stones und unbekanntere Stücke aus der Feder von Jagger/Richards auf und kleiden sie in ein neues, musikalisches Gewand. Der Schwerpunkt wird hierbei auf die eher balladesken Songs gelegt. Der Einsatz ihrer akkustischen, teils klassisch anmutenden Instrumente, setzt überraschende Akzente und überzeugt durch Rhythmus,Tiefe und Erdigkeit.

Der Bandname (zu deutsch: „mit Kanonen auf Spatzen“), in Anlehnung an einen, im Jahr 1967 veröffentlichten Artikel der britischen „Times“ (zur Verteidigung der, vor Gericht stehenden Bandleader Jagger/Richards) versinnbildlicht einen unprätenziös, folkloristischen Stil, mit dem „BUTTERFLY ON A WHEEL“ Stimmungen der ausgewählten Jagger/Richards Songs aufgreift, mitunter mutig verändert um die Kompositionen der „Glimmer Twins“ in altem und neuem Glanz strahlen zu lassen.openAir 20s

_______________________________________________

AlbertSchweitzerDO 25.07.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Albert Schweitzer (2009)

1949 - in den ersten Jahren des Kalten Krieges. Albert Schweitzer (Jeroen Krabbé) ist dank seiner Philosophie der "Ehrfurcht vor dem Leben", die er in seinem Urwald-Hospital Lambarene/Gabun verwirklicht, einer der am meisten bewunderten Menschen der Welt. Als Albert Einstein ihn bittet, mit ihm gemeinsam vor den Gefahren der Atombombe zu warnen, interpretiert der US-Geheimdienst dies als Angriff auf die Politik der westlichen Welt. Deshalb soll eine gezielt lancierte Verleumdungskampagne das Lebenswerk des fast 75-jährigen Schweitzer in Misskredit bringen.

Als Journalist getarnt recherchiert der amerikanische Spitzel Phil Figgis in Lambarene und setzt die Unzufriedenheit der Regierung in Gabun und auch einiger Mitarbeiter des Urwalddoktors für seine Zwecke ein. Schweitzer gerät unter Druck, die Schließung des Hospitals droht. Der Film endet mit der Verleihung des Friedensnobelpreises. erwünscht ohne s

_______________________________________________

PlakatFR 26.07.24  Liedertourfestival

 

19:00 Uhr Denny Dziuk und Band

22.00 Uhr Premiere der Doku Falke überm Haus (Timm Völker) im Kuhstall

_______________________________________________

SA 27.07.24  Liedertourfestival

16.00 Uhr Jan Kuhlbrodt & Timm Völker

19:00 Uhr  Karl Neukauf, Krazy und Ralph Schüller

21.00 Uhr Völker X Dosenweiler

 

 

 

_______________________________________________

BisNichtsMehrBleibtDO 01.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Bis nichts mehr bleibt (2010)

Mit Taxifahren will sich Frank über Wasser halten, bis er sein Architekturstudium in der Tasche hat. Die Abschlussprüfung und der hohe Erwartungsdruck seines Schwiegervaters lassen ihn immer verzweifelter werden. Als ihm sein Freund Gerd die Tür zu Scientology öffnet, greift Frank bereitwillig zu. Auf einmal wird er ernst genommen, blüht auf und überzeugt selbst seine skeptische Frau Gine von Scientology. Das Paar opfert der Organisation Zeit, Kraft und Geld. Bis Frank erkennt, dass ihm seine Tochter Sarah mehr und mehr entgleitet. Als er sich zu wehren beginnt, wird Frank von Scientology und Gine unter Druck gesetzt. Er sieht nur noch einen Ausweg: Vor Gericht will er um seine Tochter kämpfen - komme, was da wolle...

Nach der wahren Geschichte eines Scientology-Aussteigers. erwünscht ohne s

 

_______________________________________________

REITLER presspic 2FR 02.08.24 19:00 Uhr Reitler Disco Alemanija

Dein Hirn tanzt! Im September 2023 ließen REITLER mit ihrer neuen EP „Wir sind alle tätowiert“ aufhorchen. Die erste Veröffentlichung nach sechs Jahren sind beinahe schon ein Comeback – und was für eines! Wenn es eine deutsche Band gibt, die tiefgängige Texte so tanzbar umsetzt und dabei alle Klippen des neuen deutschen Pop-Einerleis umschifft, dann ist es diese!

Mit „Wir sind alle tätowiert“ definieren REITLER ihr eigenes Genre: Disco Alemanija. Musik mit Texten, die mal erhellen, mal verstören. Dance music, die mitreißt, überrumpelt und nicht so schnell wieder aus den Gehörgängen verschwindet. Synthieflächen tauchen auf zwischen funky Licks und pumpenden Bässen. Es geht um Kleinstadtromantik und Großstadtblues, es werden drei Kreuze für die SPD gemacht und der Spion für die Sowjetunion räkelt sich gefährlich in den Laken. Die Wunder des Lebens, die Abgründe der Liebe, der Irrsinn der Welt – all das findet sich in den Texten wieder. Kleine Diamanten, die am Kleid des Alltags funkeln.

Seit ihrer ersten LP hat sich die Welt verändert. Pandemien, Kriege, Klimakrise, und als ob das nicht genug wäre, haben mit Jörn Drewes und Matthias Keppler zwei Gründungsmitglieder REITLER verlassen. Die Chance, sich neu zu erfinden, hat REITLER ausgiebig genutzt. Mit Simon Fagerstedt ist ein versierter junger Bassist mit an Bord, der Jazz und Groove mit an Bord bringt. Und er ist Schwede!

REITLER sind einen Schritt zurück zu ihren Wurzeln gegangen. Die Wurzeln aus über dreißig Jahren gemeinsamer Bandgeschichte, die im wilden Nachwendejahr 1990 begann. Hunderte Konzerte in diversen Bands haben den Sound von Peter Krutsch (Drums) und Torsten Reitler (Gitarre, Gesang, Texte) geformt. Die Bandbreite reicht von dylanesken Akkustiksongs bis hin zu treibenden Discostampfern. Bei einem REITLER-Konzert wird kein Muskel geschont, auch nicht der zwischen den Ohren. Disco Alemanija, das ist Boogie fürs Gehirn. Let’s dance!

 openAir 20s

_______________________________________________

SA 03.08.24 19:00 Uhr The Road-Brothers - Bluegrass vom Feinsten!

Die 3 Ausnahmemusiker lernten sich im Rahmen einer unabhängig geplanten Republikflucht kennen, gemeinsam standen Sie an der Kemberger Flieth und begehrten Übergang. Während einer mittellangen Phase irritierter Ratlosigkeit schälte sich ein gemeinsames Interesse für 80iger Jahre Hits heraus, und weil der eine der komisch aussah ein Banjo dabei hatte, wurden die Dinger erstmal alle durchgerattert. Rübergekommen sind sie bis heute nicht. Heute bezeichnen die Road Brothers ihren Stil als anarcho archaischem Folk. Aber Bluegrass. Und 80iger. Aber mit Comedy. Olaf Ludwig, der während der Friedensfahrt mal an einem Konzert der Road Brothers vorbeifuhr, beschrieb es mit den Worten „Kannste nich beschreiben“ und Frank Schöbel knüpfte sich nach einer Darbietung die Lederjacke Jacke zu und sagte dazu „ Ich sag dazu nüscht“. Sie können ja vielleicht auch mal kucken, ob das was für Sie ist.openAir 20s

_______________________________________________

IMG 20240225 WA0009SO 04.08.24 14.00 Uhr Musikalische Buchlesung im Sommerbiergarten Dietrich Kessler und Eberhard Klunker

Talk & Musik
Stasi-Knast und Ostseeflucht Dietrich Kessler (Saxophon, Querflöte)
Eberhard Klunker (Gitarre)

Dietrich Kessler: Bandleader der Ostrockband Klosterbrüder (Magdeburg), Musiker, Komponist und Verleger aus Berlin.
Eberhard Klunker: Gitarrist bei den Klosterbrüdern

openAir 15s

DerJungeImGestreiftenPyjamaDO 08.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Der Junge im gestreiften Pyjama (2008) (Nach dem gleichnamigen Roman von John Boyne)

Der achtjährige Bruno, Sohn eines NS-Offiziers zieht mit seiner Familie 'aufs Land' gen Osten, wo der Vater in einem Vernichtungslager eingesetzt wird. Das Kind ahnt nicht, was hinter dem Zaun des Lagers vor sich geht. Es schließt Freundschaft mit einem jüdischen Jungen und gerät dadurch selbst in große Gefahr.

Ein Blick auf den Holocaust aus kindlicher Perspektive, der Schock- und Schreckensszenarien außen vor lässt. Er nähert sich vielmehr dem Massenmord auf irritierend naive Weise an, wobei dessen perverse Banalität umso aufwühlender offen gelegt wird.erwünscht ohne s

_______________________________________________

Flora Falls Photo by Elias MoubarakFR 09.08.24 19:00 Uhr Flora Falls 

Brea und Dom schlagen mit ihren Auftritten mühelos eine Brücke zu ihrem Publikum und liefern Shows, die sowohl fesselnd als auch authentisch sind. Sie bahnen sich weiterhin einen Weg durch die Landschaft des Indie-Folks und entführen die Zuhörer in ein Reich, in dem Geschichten lebendig werden. Damit hinterlassen sie einen unauslöschlichen Eindruck in den Herzen und Köpfen ihres Publikums.

Breas und Doms musikalische Reise begann unter dem pulsierenden Himmel Berlins, wo das Schicksal sie 2019 auf einer Open Stage zusammenführte. Nachdem sie die Soloarbeit des jeweils anderen als Singer-Songwriter bewundert hatten, vereinbarten sie eine Songwriting-Session und machten ihre ersten Schritte, um Flora Falls zu werden. Seitdem hat sich dieses dynamische Duo auf eine inspirierende Suche begeben, um seinen einzigartigen Sound zu entdecken, und veröffentlichte im Mai 2023 seine zweite EP „Hidden From You“, die auf Radio Eins, Der Kultur Blog und FLUX FM vorgestellt wurde. Das Duo tourte ausgiebig durch Europa und wurde auch eingeladen, Folk Road Show und The Bland als Support auf ihren Europatourneen 2023 zu begleiten.

Ihre Musik ist eine intime Umarmung, die tiefe Emotionen offenbart, manchmal mit einem erfrischenden Hauch von Humor, und die Zuhörer auf eine Reise der Verletzlichkeit und Authentizität einlädt. Stammgäste der Gassmühle kennen die Band, sie waren schon zwei mal bei uns. Freuen wir uns drauf! Photo_by_Elias_MoubarakopenAir 15s

_______________________________________________

dickensSA 10.08.24 19:00 Uhr FRANKY DICKENS BAND

der Name steht für einen abgefahrenen Blues - Rock mit Funky - & Soulgrooves.

Hier haben sich Musiker gefunden, die das Publikum mit leidenschaftlicher Spielfreude in ihren Bann ziehen. Ihre Songs sind clever gemacht und haben durch verschiedene musikalische Einflüsse eine ganz speziell - frische Handschrift. Manchmal ist aber auch ein wenig Voodoo im Spiel wenn sie ihrem begeisternden Spiel freien Lauf lassen. Auf zahlreichen Konzertbühnen und Festivals haben sie bereits einen nachhaltigen Eindruck als virtuose Band hinterlassen.

Die Franky Dickens Band hat ein hohes Maß an musikalischer Verdichtung und kreativem Miteinander erreicht. Der Spagat zwischen Publikumsansprache und eigenem musikalischen Anspruch ist hier vollends gelungen. Neben eigenem Songmaterial sind hier die Neuinterpretationen von internationalen Titeln absolut hörenswert! 

www.franky-dickens-band.deopenAir 20s

_______________________________________________

SO 11.08.24 10.00 Uhr bis abends Flohmarkt im SommerbiergartenFlohmarktanmeldung

musikalische Begleitung: PegGy.

Eintritt frei,

Verkäufer: Anmeldungen zum Flohmarkt bis 4.8. möglich.

 

_______________________________________________

 

als wir traeumten posterDO 15.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Als wir träumten (Andreas Dresen)

Wir zeigen die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Clemens Meyer: Leipziger Jugendliche wachsen in der Umbruchzeit nach der Wende auf. Sie müssen sich zurecht finden, zwischen altem und neuem Gesellschaftssystem, mit Rausch, Neo-Nazis, Musik, Eifersucht, Liebe und dem eigenen Erwachsenwerden. Dies alles geschieht vor dem Hintergrund ihres Technoclubs "Eastside", mit dessen Gründung sich die Jugendlichen einen Traum erfüllt haben.

erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 16.08.24 19:00 Uhr DEGUY

Liedertour: PLASTIC WORLD - Indie-Soul aus Israel und Deutschland

_______________________________________________

goethe zeiten schlechte zeiten fotograf hagen wolf pressbild 15 2000xSA 17.08.24 19:00 Uhr Weimarer Kabarett: Goethe Zeiten, schlechte Zeiten 

Über allen Gipfeln ist Ruh…? Von wegen! Im Weimarer Kabarett ist es alles andere als still: Hier klopft man sich vor Lachen mit Faust I und Faust II auf die Schenkel. Schuld daran sind Bernard Liebermann und Thierry Gelloz: In einem bunten, musikalischen und urkomischen Abend gehen sie dem Geheimrat Goethe auf die Spur… Und wagen den Vergleich seiner Epoche mit heute. Ganz klar: Früher war alles besser. Damals war heute noch morgen und gestern heute - heute unvorstellbar! Das Weimarer Kabarett stellt die wichtigen Fragen: Wieso blickte Napoleon zu Goethe auf? Und warum stieß er bei Beethoven auf taube Ohren? Was würde den Dichterfürsten heute mehr beeindrucken - die Künstliche Intelligenz der Maschinen oder die natürliche Blödheit der Mitmenschen?

Die zwei Wortakrobaten Liebermann und Gelloz verknoten sich die Zungen und strapazieren Ihre Lachmuskeln: Weimar mit Witz, Kabarett mit Klassik, Goethe mit Gags… Amüsieren Sie sich (Erl)königlich!  Also dann: Scheinwerfer an – oder um es mit Goethe zu sagen: „Mehr Licht“!openAir 15s

_______________________________________________

DO 22.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend In den Gängen

Ein Großmarkt, irgendwo in der ostdeutschen Provinz nach der Wiedervereinigung 1989. Die Belegschaft pflegt einen aus der Zeit gekommenes Modell der Solidarität. Der schweigsame Anfänger Christian wird der Getränkeabteilung zugeteilt. Dort lernt er von dem erfahrenen Bruno, wie man Ordnung in einem Warenlager hält und wie man mit dem Gabelstapler umgeht. Schüchtern knüpft er zarte Bande mit der redseligen Marion aus der Süßwarenabteilung. Doch Marion ist verheiratet. Nicht glücklich, sagt Bruno, der auch so seine Geheimnisse hat.erwünscht ohne s

_______________________________________________

windingPathFR 23.08.24 19:00 Uhr Winding Path

inspiriert von der Kraft und Schlichtheit der keltischen Musik sind die Leipziger Musiker:innen Katharina Hölzel, Silvia „Liese“ Needon und Torsten Pfeffer auf verschlungenen Pfaden unterwegs. 

Winding Path sind die märchenhafte Schönheit der nordischen Natur, das sind die ungeraden Lebenswege der drei, das ist die inspirierende Freude des gemeinsamen Musizierens.Sie durch abwechslungsreiche Programme. In ihrer Musik werden Geschichten von Meer und rauer See, von märchenhafter Landschaft, von Liebe und Verlust lebendig. Mitreißende Reels, Jigs, Hornpipes oder melancholische Airs lassen Sie den ganzen Facettenreichtum keltischer Instrumentalmusik erleben. In Songs voller Charakter und sprühender Lebensfreude nehmen die Musiker:innen das Publikum mit auf eine Reise zur grünen Insel.openAir 20s

_______________________________________________

PanikSA 24.08.24 19:00 Uhr Mister Panik

Das jährliche "Panikfamilientreffen" um unseren Mister Panik, der aus persönlichen Gründen immer wieder gern in die Gassmühle kommt und das Wiedersehen festlich zelebriert. Mit dabei ist sicher wieder Marcels Trabi "Erich", mit dem Mister Panik die eine oder andere Runde im Sommerbiergarten drehen wird. 

Die ultimative Sommer-open-Air-Party für Junge und Junggebliebene, die im Herzen mit der Musik von Udo Lindenberg etwas anfangen können. Wir freuen uns drauf!

Übernachten im Zelt-Camp ist kein Problem! 

 

openAir 15s

_______________________________________________

DO 29.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Fasten auf Italienisch

Ein junger Franzose algerischer Herkunft in Nizza gibt sich gegenüber seinem Arbeitgeber sowie seiner Geliebten als gebürtiger Italiener aus, um seine maghrebinischen Wurzeln zu verheimlichen. Den Eltern gegenüber verheimlicht er wiederum sein Leben in Nizza und behauptet, in Rom Karriere zu machen. Was als launige Hochstapler-Komödie mit einem bewährten Hauptdarsteller beginnt, stagniert in der zweiten Hälfte als schwach motivierte und nicht sonderlich glaubwürdige Geschichte um die Notwendigkeit, zu den eigenen kulturellen Wurzeln zu stehen.erwünscht ohne s

_______________________________________________

stilbruch sFR 30.08.24 19:00 Uhr Stilbruch

Ursprünglich im Jahr 2005 gegründet von 3 Dresdner Musikstudenten, erspielte sich Stilbruch sehr bald durch Straßenmusiken in der sächsischen Heimat einen Namen. Erste Engagements und Straßenmusiktourneen durch ganz Europa folgten und bestärkten die junge Band dazu, die musikalische Arbeit zu intensivieren und am eigenen Sound zu feilen. Nach etlichen Auftritten und Besetzungswechseln gelangte die Band auf Umwegen zu einer der zahlreichen Pro 7 Castingshows. Ein erreichtes Finale und eine Europa-Tour im Vorprogramm von DJ Bobo folgten. Viele große Konzerte und ein exzessives Tourleben mündeten in die Rückbesinnung auf die Musik und den eigenen Klang. In der heutigen Besetzung gelang eine Neuerfindung der eigenen Stilbruch-Identität. Stand anfangs im Vordergrund, Rockmusik auf klassischen Instrumenten zu interpretieren, besann sich die Band auf ihre Stärken. Die klassischen Wurzeln sind nun Ausgangspunkt für eine musikalische Auseinandersetzung mit den Genres der gegenwärtigen Popkultur. Die ausgefeilten deutschen Songs bestechen durch künstlerisch hochwertige und dennoch rockige Arrangements. Kein Versuch mehr Rockmusik mit Cello und Geige zu imitieren, sondern eine neue Klassik – New Classic ist das heutige Markenzeichen dieser außergewöhnlichen Band.

Wie jedes Jahr sind Stilbruch wieder bei uns- im Gepäck haben sie ihre neue CD. openAir 20s

_______________________________________________

SA 31.08.24 19:00 Uhr Die Zöllner: Trio Infernale zum Open-Air-Abschluss und letztes Konzert des Rottaer Kultursommers 2024 

openAir 20s

_______________________________________________

DO 05.09.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Grand Hotel Budapest

_______________________________________________

FR 06.09.24 19:00 Uhr Ray Cooper

_______________________________________________

SA 07.09.24 19:00 Uhr Elsterbluesband

_______________________________________________

DO 12.09.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Crescendo

_______________________________________________

FR 13.09.24 19:00 Uhr PÁKOS & BRAUKMANN

Liedertour: zweistimmig ostwest - Lied & Folk

_______________________________________________

SA 14.09.24 19:00 Uhr Tidemore

_______________________________________________

Floriyn Mayer Malte Vief Foto Daniela Laske Anne HornemannDO 19.09.24 19.00 Uhr Malte Vief & Florian Mayer: Guitar AND Violin

Stille Wasser sind Vief.

Kraftvolle musikalische Bewegungen, dabei gleichmäßig, bisweilen meditativ-repititiv und – das ist das besonders angenehme Ungewöhnliche – unerschöpflich erlebnisreich. Direkte Berührung und Emotion mit Boden, subtil vollmundig und erfüllend. Perlen menschlicher Lebensszenen, muten manchmal filmisch an. Sehr persönlich und – womöglich gerade deshalb – mit einer Fülle an Wesentlichkeiten und Resonanzfeldern, die Anschluss, Anbindung und eben Resonanz anbieten, die einladen zu Innenschau, Stärkung und Kräftigung auf vielerlei Ebenen.
Mit Florian Mayer (Geige) und Malte Vief (GItarre) ist Malte Viefs Kammer Feinstarbeit. Reflexiv, kreativ und erneut innovativ wie Sau wird mit wunderschönen berührenden wie überraschenden Melodien und Nuancen der Himmel ein Stück weit auf die Erde geholt anstatt von ihr weggeflogen. Das Wahre und Schöne.erforderlich 15 s

_______________________________________________

FR 20.09.24 19:00 Uhr Aberlours Band

_______________________________________________

SA 21.09.24 19:00 Uhr Proart

_______________________________________________

FR 27.09.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend

_______________________________________________

SA 28.09.24 19:00 Uhr Markus König und die Hofkapelle

_______________________________________________

DO 03.10.24 19:00 Uhr Kulturfilmabende zum Tag der Deutschen Einheit

_______________________________________________

FR 04.10.24 Geschlossene Veranstaltung

_______________________________________________

SA 05.10.24 Geschlossene Veranstaltung

_______________________________________________

BecDO 10.10.24 19:00 Uhr Bec Lavelle 

Bec Lavelle ist eine australische Singer-Songwriterin, die vor allem für ihre Arbeit als Sängerin des australischen Fernsehdramas „McLeod's Daughters“ bekannt ist. Die Serie brachte eine Reihe sehr beliebter Soundtrack-Alben hervor, die sich mehr als 250.000 Mal verkauften. Mit ihrem Gesang ist sie dabei über 8 Jahre lang in 110 Ländern weltweit zu hören. Seitdem hat sie vier Soloalben veröffentlicht und wird 2024 ihr fünftes Studioalbum aufnehmen. Bec tourt 2024 durch Europa. Mit einer 2,5-stündigen Show, in der auch die unglaublichen Talente von dem australischen Brett Gannon zu sehen sind.

Nachdem Brett seine Erfahrungen mit Reisen und Tourneen im In- und Ausland von Kanada und Mexiko in vielen Pubs, Clubs und Firmenveranstaltungen, sowie Festivals in ganz Australien gesammelt hat, hat er seine Kunst des sanften, rauchigen Gesangs mit rauer Akustikgitarre und seiner Liebe zur Country-Rockmusik verfeinert.

Hier also in der Gassmühle Rotta. 
erforderlich 15 s

_______________________________________________

ImOktoberWerdenWunderWahrFR 11.10.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Im Oktober werden Wunder wahr (Peru, 2010)

Im Leben des verschlossenen Pfandleihers Clemente hat alles seine genaue Ordnung. Tagein, tagaus kommen Leute aus dem Viertel zu ihm und bitten ihn um Geld, kleine Beträge nur, die er sorgsam in sein Buch einträgt und für die er sich von seinen Kunden entsprechende Sicherheiten geben lässt. Als er eines Tages ein Baby in seiner Wohnung findet, gerät diese schöne Ordnung des Gebens und Nehmens aus dem Gleichgewicht.

Von den Bedürfnissen des Säuglings völlig überfordert, bittet er seine Nachbarin Sofia um Hilfe. Während Clemente versucht, die Mutter des Kindes ausfindig zu machen, zieht Sofia bei ihm ein, um sich um das Baby zu kümmern. Sofia betet jeden Tag zum Gott der Wunder und wartet auf ein Zeichen der Zuneigung von Clemente. Als sich auch Sofias Bekannter Don Fico und dessen Frau in Clementes Wohnung häuslich einrichten, muss er begreifen, dass man manchmal etwas bekommt, ohne es verdient zu haben. Mit Sofia, Don Fico, dessen Frau und dem unverhofften Nachwuchs lernt Clemente eine emotionale Nähe kennen, die er nie zuvor erlebt hat.erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 12.10.24 19:00 Uhr ANDREAS SIEGMUND (ANGER 77)

Liedertour: WEITES LAND - Neue Songs, neues Album 

_______________________________________________

gon2FR 18.10.24 19:00 Uhr  G.O.N.ZwO

G.O.N. war von 1985 bis 1993 eine Chanson - Gruppe aus Zwickau, im „Liedermacher Milieu“ zu Hause.Nach dem Chanson-Preis beim Festival „Bunter Hahn“ 1992, dem noch sehr frischen gesellschaftlichen Komplettwandel und damit verbundenen persönlichen Umwälzungen legte diese Gruppe eine kleine Pause von nunmehr 30 Jahren ein.
Jetzt - so scheint es - sind die Musiker wieder soweit, ihre Musik aus gut aufbewahrten Erinnerungskisten zu befreien. Und Zuhörer sind bereit, dieser Musik zu lauschen – vielleicht mit anderen, vielleicht mit offeneren, vielleicht mit erfahreneren Ohren…
Die Lieder sind die eigenen. Nach 30 Jahren immer noch oder schon wieder aktuell. Sie stammen zu einem sehr großen Anteil von unserem Musiker-Kollegen und Freund Thomas Richter. Auch Matthias Böttcher, einem Multiinstrumentalisten, behalten wir mit diesem Programm fest in Erinnerung.
Unsere Lieder zeigen sich instrumental, stimmlich, aber auch im Arrangement in einem neuem Gewand. Sie werden musikalisch und emotional jeden bewegen, für den dieses Genre so, wie für uns selbst, ein Herzensbedürfnis ist.erwünscht 15s

_______________________________________________

SA 19.10.24 19:00 Uhr Wolle & Bluesfriends

_______________________________________________

Kirchberg Kaestner c Gesine BornFR 25.10.24 19:00 Uhr Johannes Kirchberg Erich-Kästner Abend zum 125. Geburtstagsjahr

In den Leipziger Kaffeehäusern schrieb Erich Kästner seine ersten Gedichte. 2010 trifft ein aus Leipzig stammender Chansonnier den Dresdner Dichter. Unter dem Motto „Ein Mann gibt Auskunft“ begegnen sich der Sänger und der Chronist seiner Zeit auf der Bühne.

„Die Menschen sind gut“, wusste Kästner. „Nur die Leute sind schlecht“ – schrieb er dazu. Viele von Erich Kästners scharfen Beobachtungen gehören heute zum Alltagswortschatz: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ zum Beispiel. Man spricht Kästner, ohne es zu wissen. In seiner Hommage an Erich Kästner macht Johannes Kirchberg eine tiefe Verbeugung vor dem Dichter und präsentiert eigene Vertonungen zeit- und gesellschaftskritischer Lyrik Erich Kästners. „Ein Mann gibt Auskunft“ legt Kästners Texte an seine Biografie an, sucht und findet Bezüge, die Gründe sind für so bekannte Gedichte wie „Sachliche Romanze“ oder „Monolog in der Badewanne“.

Mit großer schauspielerischer Überzeugungskraft und einfachsten Mitteln schlüpft Kirchberg mal in die Rolle des möblierten Herrn, mal in die des skrupellosen Kriegsgewinnlers oder in die eines Kellners, und lässt die Zeit zwischen den Kriegen, wie sie der kleine Mann erlebte, lebendig werden. Szenerie könnte ein Tisch im Kaffeehaus sein, jener Ort also, an dem bekanntlich viele Werke Kästners entstanden sind.erwünscht 15s

_______________________________________________

IMG 0112SA 26.10.24 19:00 Uhr SEELENHERZ

Für SEELENHERZ stehen Konstanze Gerlach und Frank Walter. Im Jahre 2023 erschien ihr Debutalbum Superheld. Ihr genrebreites Repertoire umfasst englisch- und deutschsprachige Songs. Mitten aus dem Leben inspiriert thematisieren sie Liebe, Schmerz, Verlust, Hoffnung und pure Lebensfreude. Mal rockig, mal soulig wird dem Zuhörer reichlich Abwechslung geboten. SEELENHERZ spielt in erweiterter Besetzung mit Band.

_______________________________________________

FR 01.11.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Kauwboy - Kleiner Vogel, großes Glück

_______________________________________________

Ludwig Wright Performing Photo Daniel Günther smallSA 02.11.24 19:00 Uhr Ludwig Wright (Foto: Daniel Günther)

„Sogar die Pausen waren großartig.“ Richard H., Zuschauer nach einem Konzert

Ludwig Wright ist ein britisch-deutscher Songwriter, Poet und Performer, der mit selbstverfassten Mitsing-Melodien Rock ’n’ Roll und Folk in Einklang bringt. Musikalisch ist er das Kind von Elvis Presley und Joni Mitchell. Von seinem Vater hat er die Bühnenpräsenz und das charmante Lächeln, von seiner Mutter die klare, starke Stimme und die Fingerpicking-Fertigkeiten. Mühelos überschreitet er Genregrenzen und pendelt zwischen den britischen und deutschen Singer-Songwriter- und Folkszenen. Dabei singt er auf Englisch, hat europaweit Straßenshows und bisher über 200 Konzerte gespielt, trat beim Edinburgh Fringe Festival auf und debütierte mit zwei fulminanten Shows beim Rudolstadt Festival 2023. Mit im Gepäck hat Ludwig Wright sein aktuelles und drittes Album „Turn of Tides or Where the Waves Come From“, was am 4. August 2023 erschien. Das Album ist eine Sammlung von Erzählungen mit dem Meer als Kulisse. Wie ein roter Faden zieht sich das maritime Motiv durch die 13 Lieder. Dazu sagt der Musiker: „Ozeane haben für mich etwas Magisches. Sie waren für mich schon immer Orte der Sehnsucht.“ Ludwig Wright, der einen britischen Vater und eine deutsche Mutter hat, erzählt von den jährlichen Besuchen bei seinem Großvater in Devon, Südwest-England: „Wir haben dort stundenlang auf der Klippe gesessen und der Brandung gelauscht. Nun sind diese Erinnerungen in mein neues Album geflossen.“ Für die Aufnahmen konnte er den Produzenten Micki Meuser gewinnen, der bereits mit Größen wie Ina Deter, Silly und Die Ärzte arbeitete.

Ludwig Wright ist ein Performer wie er im Buche steht. Er ist auf der Bühne zu Hause, das merkt man gleich. Wenn er seine musikalischen Geschichten erzählt und damit Leute zusammenbringt, schafft er eine rundum wohlige Atmosphäre. Daraus schöpft sein Publikum sowohl Kraft als auch Positivität und summt am Ende nicht nur einen Ohrwurm.

_______________________________________________

ElserFR 08.11.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Elser - Er hätte die Welt verändert - 2014

Es haben nur ganze 13 Minuten gefehlt. Wenn am 8. November 1939 Hitler nicht seine Rede im Münchner Bürgerbräukeller etwas früher als geplant beendet hätte, dann wäre Johann Georg Elser wohl als einer der großen Helden des 20. Jahrhunderts in die Geschichtsbücher eingegangen. In emsiger Akribie hat der junge, schwäbische Schreiner über Monate den Bombenanschlag vorbereitet. Aber anstatt die Welt von Hitler zu befreien, schlägt sein Plan fehl und Elser wird verhaftet. Er wird gefoltert, gequält, am Ende hingerichtet.

Die Erinnerung an seine große Liebe Elsa und sein Glaube gibt Elser die Kraft, auch im Angesicht des Todes als Einzelner Zivilcourage und Humanität zu bewahren. erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 09.11.24 19:00 Uhr The Lake and the Wolf

_______________________________________________

FR 15.11.24 19:00 Uhr Karo Lynn Soloprogramm

_______________________________________________

SA 16.11.24 19:00 Uhr AKKI SCHULZ

Liedertour: MEHR BASS!! - Der Soloabend

_______________________________________________

SA 14.12.24 19:00 Uhr KARL NEUKAUF

Liedertour: Adventskonzert

_______________________________________________

FR 07.03.25 19.00 Uhr Jarese

_______________________________________________

SA 15.03.25 19.00 Uhr Duo SLIDE RIDERS

_______________________________________________

SA 05.04.25 19.00 Uhr Colbinger

_______________________________________________

SA 26.04.25 19.00 Uhr Sascha Gutzeit