Unser Programm 

Änderungen vorbehalten! | Unser Infoservice | Freier Eintritt!

INDOOR (im "Kuhstall") und Outdoor (open Air)- indoor-Konzerte sind von der Platzzahl her limitiert, daher ist eine Anmeldung sinnvoll. Am besten sind wir über whatsapp (017684849918) erreichbar, alternativ per email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.). 

_______________________________________________

a la carteFR 08.03.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend A la carte!

À la Carte! – Freiheit geht durch den Magen ist ein französisch-belgischer Kinofilm von Éric Besnard aus dem Jahr 2021.

Pierre Manceron ist Koch zur Zeit vor der Französischen Revolution. Da seine Speisen als zu modern erachtet werden, wird er von seinem adligen Dienstherren entlassen. Aus dem Bauernhof seines Vaters macht er zunächst ein Gasthaus für Reisende.

Daraus entwickelt er ein Restaurant, das mithilfe seines Sohns und von Louise, die bei ihm das Kochen lernt, ein unerwarteter Erfolg wird.

erwünscht ohne s

_______________________________________________

Sonnentier Photography IMG 0325 Bearbeitet WEB.jpgSA 09.03.24 19:00 Uhr Axel Schonert: Kraniche in der Elbaue und Dübener Heide und darüber hinaus... 

Faszination Kraniche. Jeder kennt es: ein Vogelschwarm auf einem Feld, voller Ehrfurcht ruft jemand aus: Kraniche! Welche Faszination und woher kommt diese? Axel Schonert kennt das Gefühl, das sich beim Anblick dieser Kraniche einstellt. Rund um Rastplätze an der Küste und auch im Landesinneren werden Beobachtungsstationen gebaut, von denen aus man die Kraniche beobachten kann. 

Axel Schonert, bekannt aus der "Axel's kleine Vogelwelt' von MDR Sachsen-Anhalt, der schon bei Rott'n Talk als VIP des Landkreises Wittenberg auf der Bühne interviewt wurde, präsentiert einen der Jungkraniche, der mit GPS ausgestattet den Zug-Verlauf der Kraniche verrät, gleichfalls im Herbst wie auch im Frühling, und das fast tagesaktuell. Wenn Axel Schonert davon berichtet, überträgt sich die Begeisterung darüber automatisch auf den Zuhörer und die kindsgleiche Freude sieht und hört man ihm förmlich an.

Zu berichten hat er auch über Ringkraniche, die sich gerade in Frankreich befinden sowie sämtliche Kranichdaten des Jahres 2023, die sensationsträchtige Nachricht über Brutpaare, (WB ist Spitzenreiter bei den Kranichpaaren!). Und das, obwohl erst Ende der 80er wieder Brutpaare gesichtet wurden- dies bezeichnet Schonert als "Errungenschaft des modernen Naturschutz", und gerade weil man weiß, dass sogar Luther sie gegessen hat, wie man aus archäologischen Daten ermitteln konnte. Mit dem Kranich kann sich jeder identifizieren

Mehr dazu gibt es am Samstag- Anmeldung erwünscht. Eintritt freiwillig. erwünscht 15s

_______________________________________________

Wunder PlakatFR 15.03.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Wonder

Gezeigt wird der Film Wunder (2017), ein US-amerikanisches Filmdrama von Stephen Chbosky, das aauf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Raquel J. Palacio aus dem Jahr 2012 basiert. Der zehnjährige August „Auggie“ Pullman ist ein Fünftklässler und Star-Wars-Fan, der in North River Heights in Upper Manhattan lebt. Er hat eine seltene medizinische Gesichtsdeformation, das Treacher-Collins-Syndrom. Aufgrund dieser musste er sich bereits zahlreichen Gesichtsoperationen unterziehen. Bisher wurde Auggie deshalb von seiner Mutter Isabel zu Hause unterrichtet, nun aber beschließen Isabel und Auggies Vater Nate, ihn in Beecher Prep, einer Privatschule, für den Beginn der Middle School anzumelden. Anfangs wird Auggie von fast allen Schülern gemieden. 

erwünscht ohne s

_______________________________________________

JuliaJuenger EnricoMeyer3SA 16.03.24 19:00 Uhr JULIA JÜNGER

Liedertour: Die Tour zum ersten Soloalbum: Julia Jünger, die ihre so traumschönen wie experimentellen Songs zusammen mit Timm Völker arrangiert, nennt ihre Musik Lyrikpop. Die Leipziger Musikerin erzählt ihrem Publikum davon, dass man im Leben „all in“ gehen muss. „Ich will nicht vorsichtig sein!“, singt Julia Jünger und ist es nicht, denn ihre Musik erzählt in Offenheit über ihre Erinnerungen und Wünsche, om mutig sein und vom Heimweh haben.

Dabei begleitet sie sich mit einem zarten Gitarrensound, dem Beats und Flächen gegenüber stehen. So klingen ihre Lieder eher nach Pop als nach Singer/Songwriter-Musik. Im vergangenen Jahr veröffentlichte sie das Video zu „Freibad“; jetzt erscheint das dazugehörige Album "Kein Mittelmeer". (Foto: © Enrico Meyer) erwünscht 15s

_______________________________________________

derschwarzeNazi
FR 22.03.24
19:00 Uhr Kulturfilmabend Der schwarze Nazi

Wir zeigen einen deutschen Film von Tilman und Karl-Friedrich König aus dem Jahr 2016. 

Sikumoya ist als politischer Flüchtling aus dem Kongo nach Deutschland gekommen und bereitet sich mit Unterstützung seiner Freundin Moni gerade auf seine Einbürgerung vor. Beide erwarten in ein paar Monaten ihr erstes Kind. Der studierte Lehrer hofft, danach wieder in seinem früheren Beruf arbeiten zu können. Ihn stört, dass er in seiner neuen Heimat Leipzig ständig Rassismus und vielerorts fremden Blicken ausgesetzt ist. Auch haben Monis Eltern Vorurteile ihm gegenüber, sodass er sich besonders bemüht, typisch deutsches Verhalten zu zeigen. Als Sikumoya von Rechtsradikalen nach einer Jagd auf ihn niedergeschlagen wird, fällt er ins Koma.

Als er im Krankenhaus erwacht, sieht er sich als perfekten Deutschen. Ihn ärgert, dass viele andere sich nicht auf die deutsche Kultur besinnen, schlecht deutsch sprechen oder kaum deutsches Kulturgut kennen. Er sympathisiert mit den Nationalen Patrioten Ost (NPO) und nach einem Gespräch mit dem Parteivorsitzenden Eberlein wird er prompt Integrationsbeauftragter der NPO. erwünscht ohne s

_______________________________________________

DSC02292SA 23.03.24 19:00 Uhr Rott'n Talk: LÜÜL (Foto 2021, Gassmühle Rotta)

"LÜÜL, bürgerlich Lutz Graf-Ulbrich ist ein deutscher Gitarrist, Sänger, Texter und Komponist." Sooo trocken kann die Bestimmung des Namens Lüül bei Wikipedia klingen. Dabei ist er eine VIP seit der musikalischen Nachkriegszeit mit internationalen Bezügen und: das 1952 geborene Allround-Talent hat nicht nur etwas zu erzählen und zu singen, sondern er kann auf ein künstlerisches Leben zurückblicken, das er bereits in diversen Büchern beschrieben hat. Seine vergriffene Autobiografie "Und ich folge meiner Spur" ist am 23.3. der Mittelpunkt in Rott'n Talk, zu der er gefragt und gehört werden kann. Lüül begleitet sich selbst an diesem vielversprechenden und interessanten Abend mit einigen seiner hörenswerten Liedern. 

Aus seinem Werk leuchten Namen wie Nico, 17 Hippies, Ash Ra Tempel, Lou Reed, David Bowie, Tom Waits, Bob Marley und selbst Andreas Dresen. Und ich folge meiner Spur: "Ein Leben für das Abenteuer Musik. Ob als Roadie von Jethro Tull, Musiker bei Agitation Fre und Ash Ra Tempel oder Lebensgefährte von Nico in de Siebzigern - die Autobiographie von Lüül ist ein echtes Stück Musikgeschichte! Locker und selbstironisch erzählt der Berliner Musiker von seinen Anfängen, wie beispielsweise dem ersten Plattenvertrag mit 18, seinem Erlebnis als Mitglied der 17 Hippies und den zahlreichen erfolgreichen Soloprojekten. Man erfährt, wie Lüül seine wilde Drogenzeit überlebte, warum er als Wachspuppe in Tokio steht sowie von seinen witzig-skurrilen Begegnungen mit David Bowie, Tom Waits oder Bob Marley."erforderlich 15 s

_______________________________________________

AmelieRenntFR 29.03.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Amelie rennt

Gezeigt wird ein deutsch-italienischer Jugendfilm von Tobias Wiemann, der am 14. Februar 2017 im Rahmen der 67. Berlinale seine Premiere feierte. Im Film lernt die asthmakranke Amelie aus Berlin während eines Aufenthaltes in den Südtiroler Alpen, mit ihrer Krankheit konstruktiv umzugehen.

Die 13-jährige Amelie lebt in Berlin und lässt sich von niemandem etwas sagen, vor allem nicht von ihren getrennt lebenden Eltern, die ihr klarzumachen versuchen, dass sie ihr Asthma behandeln lassen muss. Obwohl sie ihre Krankheit hasst, weigert sie sich trotzig, etwas dagegen zu unternehmen, sondern fordert von allen anderen stattdessen Rücksicht ein. Auch als ihre Eltern sie nach einem besonders gefährlichen Anfall in eine Südtiroler Spezialklinik bringen, verweigert sie dort jegliche Teilnahme an der Therapie und hält sich aus der Gruppe heraus. Eines Nachts klettert sie aus dem Fenster ihres Schlafraumes, übernachtet im Freien und beschließt am nächsten Morgen, in die hinter dem Haus liegenden Berge zu gehen, da man sie dort nicht suchen wird.

Unterwegs trifft sie den 15-jährigen Bauernjungen Bart, den sie vorher schon einmal kurz beim Melken in einem Kuhstall gesehen hat. Zwar wartet seine Arbeit auf ihn und er möchte Amelie zunächst zurück in die Klinik bringen, doch wird ihm schnell klar, dass sie sich von ihrem Vorhaben nicht abbringen lässt. Er organisiert eine Vertretung und bietet an, mit ihr auf den Berg zu steigen. erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 30.03.24 19:00 Uhr Dead Man's Hand - Irish Folk Abschlusskonzert zur St. Patrick's Day-Tour

_______________________________________________

DO 04.04.24 19:00 Uhr Katja Maria Werker - CD-Release-Tour!

_______________________________________________

gegenDenStromFR 05.04.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend - Gegen den Strom

Gezeigt wird eine isländische Filmkomödie von Benedikt Erlingsson. Die Endvierzigerin Halla ist nicht nur Chorleiterin in Reykjavík, sondern führt auch ein geheimes Doppelleben als gerissene Öko-Aktivistin. Im Alleingang kappt sie die Hochspannungsleitungen der lokalen Aluminiumfabrik. Auf dem Rückweg von den Anschlagsorten wird sie von der Polizei mehrfach mit Suchhunden, Hubschraubern und Drohnen verfolgt. Eine Drohne kann sie mit Pfeil und Bogen harpunieren, zu sich herunterziehen und zerstören. Den Hubschraubern entgeht sie, indem sie sich das Fell eines verendeten Schafs überwirft und sich vor den Infrarotkameras in einem eiskalten Gebirgsbach in Sicherheit bringt. Der Bauer und Schafhalter Sveinbjörn hilft ihr wiederholt, unerkannt durch die Polizeikontrollen zu kommen, und wird am Ende ihr Freund und Komplize.

Sie wirft Bekennerschreiben vom Dach der Universität und unterschreibt als „Bergfrau“. Bald wird sie landesweit von der Polizei gesucht und ihre Ein-Frau-Aktionen werden in den Medien als „Akte ausländischer Terrorgruppen“ diskreditiert, weil Halla internationale Bergbaukonzerne wie Rio Tinto Group und chinesische Investoren abschreckt, die von der heimischen Regierung unterwürfig hofiert werden. Als Hallas Antrag auf Adoption eines Kindes nach vier Jahren Wartezeit überraschend stattgegeben wird, muss sie sich zwischen ihrem zukünftigen Mutterglück mit der ukrainischen vierjährigen Nika und ihrer tiefen Überzeugung als Umweltaktivistin entscheiden. Sie wählt allerdings beides, kann das aber nur mit Hilfe ihrer eineiigen Zwillingsschwester Ása verwirklichen.erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 06.04.24 19:00 Uhr Karl Neukauf trifft Udo Jürgens.

_______________________________________________

 TiPP: FR 12.04.24 19:00 Uhr Komplexer Kulturfilmabend für alle Kinofans - mit Vorfilm und anschließendem Filmgespräch

Gleich zwei Filme des bayerischen Regisseurs und Drehbuch-Autors Daniel Alvarenga finden ab dem 13. April ihren Weg in die Gassmühle Rotta. Der Spielfilm „Hundswut“ (Weltpremiere am 13. März 2024 in Passau) spielt im Jahre 1932 in einem kleinen Dorf in Bayern, in dem vier Jugendliche ermordet werden. Um die Dorfbewohner zu beruhigen, schiebt der Gemeinderat die Taten einem tollwütigen Wolf zu. Nachdem die Gerüchte lauter werden, der Mörder müsse ein Mensch oder gar ein Werwolf sein, wird Joseph Köhler - ein Einsiedler, der seiner Tochter allein am Waldrand lebt - verhaftet. Der Drehbuchautor und Regisseur Daniel Alvarenga konnte mit seinem Drehbuch namhafte Darsteller der bayerischen Film-, Fernsehen- und Theaterlandschaft wie Christine Neubauer, Markus Brandl, Christian Tramitz und Heio von Stetten überzeugen, an seinem Kinofilm mitzuwirken und zeigt damit eine ungewöhnlich prominente Besetzung für eine Independent-Produktion. Auch Annika Preil, Ferdinand Dörfler, Eva Mähl, Sepp Schauer, Max Schmidt und Corinna Binzer sind in ungewöhnlich ernsten Rollen zu sehen und garantieren ein intensives, zum Nachdenken anregendes Kinoerlebnis, zu dem Konstantin Wecker die Filmmusik komponierte.

Im Vorprogramm von „Hundswut“ ist Daniel Alvarengas Kurzfilm „Senbazuru“, den er Ende vergangenen Jahres mit der im Brandenburgischen lebenden Sängerin Katharina Burges, dem Autoren Torsten Gränzer sowie der Schauspielerin Lena Conzendorf („Sturm der Liebe“) drehte. 
 
„Hundswut“ und „Senbazuru“ laufen vom 12.4. beim Kulturfilmabend in der Gassmühle, wo Regisseur Daniel Alvarenga mit Darstellerinnen und Darstellern sowie Crew-Mitgliedern beider Filme zu einem Filmgespräch zu Gast sein und Fragen des Publikums beantworten wird. erwünscht 10 s

_______________________________________________

SA 13.04.24 19:00 Uhr Jens-Paul Wollenberg & Josef Müller

Liedertour: VERSUNKEN - Blues / Balladen / Chansons

_______________________________________________

NedDevineFR 19.04.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Lang lebe Ned Devine!

gezeigt wird eine britisch-irische Filmkomödie aus dem Jahr 1998, in der ein kleines irisches Dorf das Weiterleben eines verstorbenen Lottogewinners vortäuscht, um den Gewinn nicht verfallen zu lassen. 

Samstag ist Lottotag - auch für Jackie, einen der 52 Einwohner des Dörfchens Tullymore. Aber das Schicksal ist erbarmungslos - wieder einmal geht er leer aus. Am nächsten Morgen entdeckt er, daß der Gewinner des Jackpots aus Tullymore kommt. Zusammen mit seinem Freund Micheal und seiner Frau Annie organisiert er eine Party für alle Lottospieler des Örtchens. Doch selbst heftiges Nachbohren führt zu keinem Ergebnis. Da bemerkt Annie, daß einer nicht gekommen ist: Ned Devine. Jackie macht sich sofort auf den Weg und entdeckt bald, daß den alten Fischer vor lauter Freude über den hohen Gewinn der Schlag getroffen hat. Jetzt muß schnell gehandelt werden, bevor das Geld zurück in den Jackpot wandert...erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 20.04.24 19:00 Uhr Cantoj

_______________________________________________

schmetterlingeimOhrFR 26.04.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Schmetterlinge im Ohr (2021)

Antoine (Pascal Elbé) scheint auf nichts und niemanden zu hören: seine Schüler (die mehr Aufmerksamkeit fordern), seine Kollegen (denen seine Unkonzentriertheit nicht gefällt), seine Geliebten (die ihm mangelndes Einfühlungsvermögen vorwerfen)... Und das aus gutem Grund: Antoine ist zwar noch jung, hat aber schon viel an Gehör verloren.

Seine neue Nachbarin Claire (Sandrine Kiberlain), die nach dem Verlust ihres Mannes vorübergehend bei ihrer Schwester und ihrer Tochter wohnt, träumt von Frieden und Ruhe. Kein Nachbar, der so laut ist wie Antoine, mit seiner lauten Musik und seinem Wecker, der unaufhörlich klingelt. Und doch sind Claire und Antoine wie füreinander geschaffen!erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 27.04.24 19:00 Uhr Nordic Sunset

_______________________________________________

balladevonderweissenkuhFR 03.05.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Ballade von der weißen Kuh

Mina erzählt ihrer kleinen Tochter, dass der Papa weit weg wäre. In Wirklichkeit wurde er hingerichtet. Ein Jahr nach seinem Tod erfährt Mina, dass ihr Mann unschuldig war. Die Behörden stellen ihr eine finanzielle Entschädigung in Aussicht, doch Mina nimmt den Kampf gegen ein menschenverachtendes System auf und fordert mehr als nur materielle Wiedergutmachung.

Eines Tages begegnet Mina einem Freund ihres Mannes, der eine alte Schuld begleichen will. Mina lässt ihn in ihr Leben, ohne sein Geheimnis zu kennen. erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 04.05.24 19:00 Uhr Bernard Liebermann - der letzte Schrei

_______________________________________________

DO 09.05.24 ab 11.00 Uhr Open Stage und 16.00 Uhr Blues-Rudy

_______________________________________________

FR 10.05.24 19:00 Uhr Geschlossene Gesellschaft: Private Feier 

_______________________________________________

SA 11.05.24 19:00 Uhr ADOLPHI (HORCH / The Aberlour's)

Liedertour: DER SCHRECKLICHE - Schöne Lieder, alte Weisen und erschröckliche Moritaten aus 300 Jahren

_______________________________________________

Der Hochzeitsschneider von AthenFR 17.05.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Der Hochzeitsschneider von Athen

Nikos ist ein Schneider alter Schule, stets stilvoll und nach strenger Etikette gekleidet. Tag für Tag sorgt er dafür, dass seine Schneiderei in der Athener Innenstadt „Staubkörnchen frei“ bleibt. Doch es gibt kaum noch Kunden, die Wert auf eine persönliche Bekanntschaft mit ihrem Schneider legen, und schließlich droht ihm der Bankrott. Nikos muss sich etwas einfallen lassen, wie er mit seinem Handwerk überleben kann.

Mit viel Phantasie baut er sich einen fahrbaren Stand, sichert sich einen guten Platz auf dem Markt und beginnt in der Not sogar, Brautkleider zu nähen.

erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 18.05.24 19:00 Uhr Aljosha Konter

_______________________________________________

DSC01071MO 20.05.24 11:00 -15.00 Uhr Uhr open Stage

und 16:00 Uhr Andreas Marius Weitersagen- die Westernhagenshow zum Mühlentag

Als vom Künstler selbst versprochene Wiederholung freuen wir uns auf das offizielle Double Andreas Marius Weitersagen. Seit über 15 Jahren tourt Andreas Weitersagen mit seiner Westernhagenshow sehr erfolgreich durch Europa. Seine Fans kennen ihn als energiegeladenen, eigensinnigen Interpreten von Westernhagen-Songs.

Foto: Mühlentag in der Gassmühle 2023

_______________________________________________

taxiFR 24.05.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Taxi Teheran

Gezeigt wird eine iranische Dokufiktion von Regisseur Jafar Panahi aus dem Jahr 2015.

Ein Taxi fährt durch die Straßen Teherans und nimmt verschiedene Fahrgäste auf, um sie zu ihren Bestimmungsorten zu bringen. Einige unter ihnen erkennen, dass der Regisseur Jafar Panahi am Steuer sitzt. Am Armaturenbrett hat er eine Kamera befestigt, die er auf die Fahrgäste richtet, während er sich mit ihnen unterhält. Der Film feierte am 6. Februar 2015 im Rahmen der 65. Berlinale seine Weltpremiere.

erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 25.05.24 19:00 Uhr Manfred Maurenbrecher

_______________________________________________

ein sack voll murmelnDO 30.05.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Ein Sack voll Murmeln

Gezeigt wird ein französischer Spielfilm von Christian Duguay aus dem Jahr 2017 nach dem autobiografischen Roman von Joseph Joffo aus dem Jahr 1973. Im Jahr 1975 wurde eine erste Verfilmung veröffentlicht. 

Joseph und Maurice sind die jungen Söhne des jüdischen Frisiersalonbesitzers Roman Joffo und seiner Frau Anna im besetzten Paris des Jahres 1941. Weil es für die jüdische Familie in Paris zu gefährlich wird, wollen sie in den italienisch besetzten Süden Frankreichs nach Nizza fliehen, wobei die beiden älteren Söhne Henri und Albert, die Eltern sowie Joseph und Maurice für sich reisen sollen. Schon am ersten Umsteigebahnhof Dax holen deutsche Soldaten Juden mit Waffengewalt aus dem Zug. Joseph und Maurice gelangen in Obhut eines Pfarrers in Sicherheit. Zu Fuß und als Anhalter kommen sie schließlich in Nizza an, wo sie die übrige Familie wieder treffen. Joseph betätigt sich auf dem Schwarzmarkt. Als der Duce in Italien abgesetzt wird, übernehmen deutsche Soldaten die Kontrolle in Nizza und die Eltern Joffo bringen Joseph und Maurice in einem Erziehungsheim unter. Als die beiden mit einem Fahrer zu Einkäufen nach Nizza zurückfahren, werden sie von deutschen Soldaten geschnappt. Täglich geht ein Zug mit Juden in die Konzentrationslager. Alois Brunner verhört sie persönlich, um zu beweisen, dass sie Juden sind. erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 31.05.24 19:00 Uhr Spanish Mode

_______________________________________________

SA 01.06.24 19:00 Uhr Old Shoes & Smelly Socks

OldShoesSmellySocksMan nehme bekannte Hits aus Rock und Pop, sowie beliebte Standards aus dem Jazz. Mixe das mit Leidenschaft, Musikalität und eigenen Ideen. Heraus kommt der unverwechselbare Sound von Old Shoes & Smelly Socks. Alle Mitglieder der Band sind erfahrene Live- und Studiomusiker.
Im Mittelpunkt steht die wunderbare, sehr wandelbare Stimme von Marina Drobyshevskaya. Die sehr eigenen Arrangements der Stücke tragen die Handschrift des Gitarristen Ron Boer. Für das satte, tiefe Fundament sorgt der Bassist Gerd Hecht. Für den sicheren Groove sorgt an den verschiedensten Percussionsinstrumenten Jens Tannert.

_______________________________________________

DO 06.06.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend - Als der Sandmann nach Bullerbü kam

Eine spannende Reportage und Dokumentation über die jüngere Geschichte einer Beziehung zu dem sehnsüchtig begehrten Land hinter der Ostsee, von Claudia Gründer.
Schweden und die DDR – zwei Länder, die vor 1989 zu feindlichen politischen Systemen gehörten. Kaum jemand vermutet enge Beziehungen zwischen beiden Staaten - und doch hatten sie vieles gemein. Zum Beispiel auch einen gemeinsamen Sandmann aus den DDR-Fernsehstudios in Berlin-Adlershof. Die Regisseurin Claudia Gründer stellt an diesem schwedischen Nationalfeiertag die Reportage vor und steht für Fragen zur Verfügung.erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 07.06.24 19:00 Uhr Milou & Flint

_______________________________________________

SA 08.06.24 19:00 Uhr 

_______________________________________________

SO 09.06.24 ab 12:00 Uhr Sommerbiergarten & Flohmarkt mit Jazz: Whreeds

_______________________________________________

FrühstückBeiMoHenriDO 13.06.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Frühstück bei Monsieur Henri - 2015

Monsieur Henri, ein verbitterter alter Herr, der sein Leben lang seine Träume und Wünsche für vernünftige Entscheidungen zurückgestellt hat, lebt griesgrämig und alleine in einer großen Pariser Wohnung. Sein Sohn Paul vermietet ein Zimmer der Wohnung an eine junge, lebenslustige Studentin unter, um den gesundheitlich angeschlagenen Vater ein wenig unter Aufsicht zu wissen. Dies geschieht durch den Wohnungsinhaber nur sehr widerwillig und sorgt in der Folge für allerlei Spannungen in der Familie.

erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 14.06.24 19:00 Uhr The Harvest Community - Akustik Trio 

_______________________________________________

SA 15.06.24 19:00 Uhr F.misd - Finest Irish Folk 

_______________________________________________

elOlivioDO 20.06.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend El Olivio- Der Olivenbaum

Ein alter spanischer Landwirt und Olivenhainbesitzer versinkt in tiefe Trauer um seinen jahrhundertealten Lieblingsbaum, den seine Familie während der Finanzkrise an ein deutsches Unternehmen verkaufte. Seitdem hat er schon seit Jahren kein einziges Wort mehr gesprochen. Die 18-jährige Enkelin Alma, die ihren Opa liebt, will den Baum zurückholen und startet mit ihrem verpeilten Onkel Alcachofa und ihrem Kollegen Rafa, einem Lastwagenfahrer, eine waghalsige Rettungsaktion: sie wollen den Baum zurückholen - doch der ziert längst als Symbol für Nachhaltigkeit das Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns…

Eine spannend-unterhaltsame Sozialkomödie, die einfühlsam den Bruch zwischen den Generationen schildert, aber auch die Möglichkeit eines Neuanfangs durch Überwindung von Antipathien und Vorurteilen aufzeigt. erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 21.06.24 19:00 Uhr Jarése

_______________________________________________

SA 22.06.24 19:00 Uhr SCHÜLLER feat. Frank Oberhof & Die Liedertour

Eine musikalische Zeitreise zum 60. Geburtstag von Frank Oberhof.

_______________________________________________

TagebuchAnneFrankDO 27.06.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Das Tagebuch der Anne Frank - 2016

Der Regisseur Hans Steinbichler hat mit "Das Tagebuch der Anne Frank" die weltbekannte Geschichte neu verfilmt. Am Original-Tagebuch und anderen persönlichen Aufzeichnungen von Anne Frank, ihrer Familie und anderen Zeitzeugen orientiert sich das Drehbuch sehr eng. So kommt der Film einem Mädchen, das in Zeiten eines schlimmen Krieges Zukunftspläne schmiedet, mit den Eltern und der Schwester streitet und sich erstmals verliebt, sehr nahe. Anne Frank hält trotz ihrer ausweglosen Situation im Hinterhaus und den damit verbundenen Ängsten an ihren Hoffnungen, Sehnsüchten und Träumen fest. Der Film ist ein außergewöhnliches, inspirierendes, persönliches und sehr bewegendes Porträt eines Mädchens und seiner Familie sowie der Mitbewohner und Helfer.

erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 28.06.24 19:00 Uhr Rott'n Blues- Das Bluesweekend 17.00 Uhr Caboose, 19.00 Uhr Wolle & Friends 

_______________________________________________

SA 29.06.24 19:00 Uhr Rott'n Blues- Das Bluesweekend 17.00 Uhr Junge Texas Blues Band, 19.00 Uhr Vanesa Harbeck & Big Joe Stolle & Band 

BigJoeStolleBand„Meinst du, das ich von der Musik in Deutschland leben kann?“ Das fragte sie, Vanesa Harbek, Big  Joe Stolle vor mehr als 7 Jahren. 
Er sagte "aber natürlich". Danach kam sie für immer nach Deutschland- und hat ihren Platz in den Herzen der Zuschauer gefunden. Mehrere CD Produktionen, jede Menge Live Auftritte in Polen, der Schweiz, in Deutschland und auch im Fernsehen. Ihre Verbindung  von Latinosongs und Blues gemischt mit dem argentinischen Tangofeeling macht Ihre Besonderheit aus. Mit Big Joe Stolle verbindet sie eine lange Freundschaft, gern ist er mit seiner Mundharmonika zu Gast oder gestaltet ganze Abende mit ihr. Eine tolle Verbindung.

_______________________________________________

Lauf Junge LaufDO 04.07.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Lauf Junge, Lauf (2013)

1942 gelingt dem neunjährigen Srulik die Flucht aus dem Warschauer Ghetto, in den Wäldern lernt er Überlebenstechniken, findet bei Schnee und Eis Unterschlupf bei einer Bäuerin, die dem jüdischen Jungen beibringt, sich als katholischer Waisenjunge Jurek mit Kreuz um den Hals und "Gelobt sei Jesus Christus" auf den Lippen durchzuschlagen. Auf seiner Odyssee trifft er hilfsbereite Menschen, aber auch solche, die ihn für ein Kopfgeld an die Deutschen verraten.

Als er nach Ende des Krieges ein neues Zuhause bei einer katholischen Familie findet, glaubt er sich am Ziel seiner Wünsche.erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 05.07.24 19:00 Uhr TeHo-Combo

_______________________________________________

SA 06.07.24 19:00 Uhr Großes Handgemenge

_______________________________________________

SO 07.07.24 ab 10.00 Uhr Frühschoppen 12.00 Uhr Sommerbiergartenfest mit Flohmarkt und Blasmusik

_______________________________________________

haltAufFreierStreckeDO 11.07.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Halt auf freier Strecke (2011)

ein Spielfilm des deutschen Regisseurs Andreas Dresen aus dem Jahr 2011. Das Drama um einen Berliner Familienvater (gespielt von Milan Peschel), der langsam an einem Hirntumor verstirbt, wurde am 15. Mai 2011 in der Sektion Un Certain Regard der 64. Filmfestspiele von Cannes uraufgeführt.
Der 44-jährige Frank Lange wird mit seiner Krebsdiagnose konfrontiert: Der entdeckte Hirntumor ist bösartig und nicht operabel, wie ihm sein Arzt im Krankenhaus mitteilt. Dem Familienvater, der mit Ehefrau Simone und den beiden Kindern Lilly und Mika in einem neuen Reihenhaus am Berliner Stadtrand lebt und einer geregelten Arbeit nachgeht, werden nur noch wenige Monate gegeben. Unterstützt von seiner Familie nutzt er sein Smartphone, um täglich das Fortschreiten seiner Krankheit zu dokumentieren. Später wird er auch zu Hause betreut. Die Strahlen- und Chemotherapie laugen Frank aus. In Wahnvorstellungen sieht er seinen Hirntumor als Schauspieler und prahlenden Gesprächspartner bei Harald Schmidt auftreten.

Die beiden halbwüchsigen Kinder müssen mit den Symptomen der Krankheit ihres Vaters zurechtkommen und sind mit der Situation überfordert. Ehefrau Simone ringt ebenfalls um Fassung und Kraft. Der Tumor raubt Frank das Gedächtnis, dann die Orientierungsfähigkeit sowie die Kontrolle über wichtige Körperfunktionen. Aufgrund der Schmerzen ist er ständig auf Morphium angewiesen und unterliegt damit einhergehend auch einer Persönlichkeitsveränderung. Schließlich verliert Frank sein Sprachvermögen und wird zum Pflegefall. Er stirbt zu Hause bei seiner Familie. Der Film endet am Sterbebett des Vaters mit den Worten der Tochter Lilly, einer Turmspringerin: „Ich muss zum Training.“ erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 12.07.24 19:00 Uhr Paul Bartsch Band

_______________________________________________

SA 13.07.24 19:00 Uhr Hasenscheisse

_______________________________________________

ZiemlichBesteFreundeDO 18.07.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Ziemlich beste Freunde (2011)

Ein wohlhabender, an den Rollstuhl gefesselter Franzose adeliger Herkunft engagiert einen jungen Migranten als Pfleger, der so gar nicht in den kultivierten Haushalt passen will. Doch sein Dienstherr will nicht länger wie ein rohes Ei behandelt werden. Charmantes Buddy-Movie mit pfiffigen Dialogen und guten Hauptdarstellern, das zwischen Komik und Sentiment balanciert und dafür plädiert, sozialen und kulturellen Differenzen nicht mit Hass, sondern mit Solidarität zu begegnen.

Den Film planen wir auf speziellen Wunsch einiger Gäste. erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 19.07.24 19:00 Uhr N.N.

_______________________________________________

SA 20.07.24 19:00 Uhr Melvin Touché & The Tom-Toms

Liedertour: Transatlantic Roots Music

_______________________________________________

SO 21.07.24 16:00 Uhr Butterfly on a Wheel Die Rolling-Stones-Tribute Show der B-Seiten...

_______________________________________________

AlbertSchweitzerDO 25.07.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Albert Schweitzer (2009)

1949 - in den ersten Jahren des Kalten Krieges. Albert Schweitzer (Jeroen Krabbé) ist dank seiner Philosophie der "Ehrfurcht vor dem Leben", die er in seinem Urwald-Hospital Lambarene/Gabun verwirklicht, einer der am meisten bewunderten Menschen der Welt. Als Albert Einstein ihn bittet, mit ihm gemeinsam vor den Gefahren der Atombombe zu warnen, interpretiert der US-Geheimdienst dies als Angriff auf die Politik der westlichen Welt. Deshalb soll eine gezielt lancierte Verleumdungskampagne das Lebenswerk des fast 75-jährigen Schweitzer in Misskredit bringen.

Als Journalist getarnt recherchiert der amerikanische Spitzel Phil Figgis in Lambarene und setzt die Unzufriedenheit der Regierung in Gabun und auch einiger Mitarbeiter des Urwalddoktors für seine Zwecke ein. Schweitzer gerät unter Druck, die Schließung des Hospitals droht. Der Film endet mit der Verleihung des Friedensnobelpreises. erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 26.07.24 19:00 Uhr Liedertourwochenende

_______________________________________________

SA 27.07.24 19:00 Uhr Liedertourwochenende

_______________________________________________

BisNichtsMehrBleibtDO 01.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Bis nichts mehr bleibt (2010)

Mit Taxifahren will sich Frank über Wasser halten, bis er sein Architekturstudium in der Tasche hat. Die Abschlussprüfung und der hohe Erwartungsdruck seines Schwiegervaters lassen ihn immer verzweifelter werden. Als ihm sein Freund Gerd die Tür zu Scientology öffnet, greift Frank bereitwillig zu. Auf einmal wird er ernst genommen, blüht auf und überzeugt selbst seine skeptische Frau Gine von Scientology. Das Paar opfert der Organisation Zeit, Kraft und Geld. Bis Frank erkennt, dass ihm seine Tochter Sarah mehr und mehr entgleitet. Als er sich zu wehren beginnt, wird Frank von Scientology und Gine unter Druck gesetzt. Er sieht nur noch einen Ausweg: Vor Gericht will er um seine Tochter kämpfen - komme, was da wolle...

Nach der wahren Geschichte eines Scientology-Aussteigers. erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 02.08.24 19:00 Uhr Reitler 

_______________________________________________

SA 03.08.24 19:00 Uhr The Road-Brothers 

_______________________________________________

DerJungeImGestreiftenPyjamaDO 08.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Der Junge im gestreiften Pyjama (2008) (Nach dem gleichnamigen Roman von John Boyne)

Der achtjährige Bruno, Sohn eines NS-Offiziers zieht mit seiner Familie 'aufs Land' gen Osten, wo der Vater in einem Vernichtungslager eingesetzt wird. Das Kind ahnt nicht, was hinter dem Zaun des Lagers vor sich geht. Es schließt Freundschaft mit einem jüdischen Jungen und gerät dadurch selbst in große Gefahr.

Ein Blick auf den Holocaust aus kindlicher Perspektive, der Schock- und Schreckensszenarien außen vor lässt. Er nähert sich vielmehr dem Massenmord auf irritierend naive Weise an, wobei dessen perverse Banalität umso aufwühlender offen gelegt wird.erwünscht ohne s

_______________________________________________

FR 09.08.24 19:00 Uhr Flora Falls

_______________________________________________

SA 10.08.24 19:00 Uhr Frankie Dickens Band

_______________________________________________

DO 15.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend

_______________________________________________

FR 16.08.24 19:00 Uhr DEGUY

Liedertour: PLASTIC WORLD - Indie-Soul aus Israel und Deutschland

_______________________________________________

SA 17.08.24 19:00 Uhr Weimarer Kabarett: Goethe Zeiten, schlechte Zeiten 

_______________________________________________

DO 22.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend

_______________________________________________

FR 23.08.24 19:00 Uhr Winding Path

_______________________________________________

SA 24.08.24 19:00 Uhr Mister Panik

_______________________________________________

DO 29.08.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend

_______________________________________________

FR 30.08.24 19:00 Uhr Stilbruch

_______________________________________________

SA 31.08.24 19:00 Uhr Die Zöllner: Trio Infernale zum Open-Air-Abschluss

_______________________________________________

DO 05.09.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend

_______________________________________________

FR 06.09.24 19:00 Uhr Ray Cooper

_______________________________________________

SA 07.09.24 19:00 Uhr Elsterbluesband

_______________________________________________

DO 12.09.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend

_______________________________________________

FR 13.09.24 19:00 Uhr PÁKOS & BRAUKMANN

Liedertour: zweistimmig ostwest - Lied & Folk

_______________________________________________

SA 14.09.24 19:00 Uhr Tidemore

_______________________________________________

FR 20.09.24 19:00 Uhr Aberlours Band

_______________________________________________

SA 21.09.24 19:00 Uhr Proart

_______________________________________________

FR 27.09.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend

_______________________________________________

SA 28.09.24 19:00 Uhr Markus König und die Hofkapelle

_______________________________________________

DO 03.10.24 19:00 Uhr Kulturfilmabende zum Tag der Deutschen Einheit

_______________________________________________

FR 04.10.24 19:00 Uhr Kulturfilmabende zum Tag der Deutschen Einheit

_______________________________________________

gon2SA 05.10.24 19:00 Uhr G.O.N.ZwO

G.O.N. war von 1985 bis 1993 eine Chanson - Gruppe aus Zwickau, im „Liedermacher Milieu“ zu Hause.Nach dem Chanson-Preis beim Festival „Bunter Hahn“ 1992, dem noch sehr frischen gesellschaftlichen Komplettwandel und damit verbundenen persönlichen Umwälzungen legte diese Gruppe eine kleine Pause von nunmehr 30 Jahren ein.
Jetzt - so scheint es - sind die Musiker wieder soweit, ihre Musik aus gut aufbewahrten Erinnerungskisten zu befreien. Und Zuhörer sind bereit, dieser Musik zu lauschen – vielleicht mit anderen, vielleicht mit offeneren, vielleicht mit erfahreneren Ohren…
Die Lieder sind die eigenen. Nach 30 Jahren immer noch oder schon wieder aktuell. Sie stammen zu einem sehr großen Anteil von unserem Musiker-Kollegen und Freund Thomas Richter. Auch Matthias Böttcher, einem Multiinstrumentalisten, behalten wir mit diesem Programm fest in Erinnerung.
Unsere Lieder zeigen sich instrumental, stimmlich, aber auch im Arrangement in einem neuem Gewand. Sie werden musikalisch und emotional jeden bewegen, für den dieses Genre so, wie für uns selbst, ein Herzensbedürfnis ist.

_______________________________________________

ImOktoberWerdenWunderWahrFR 11.10.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Im Oktober werden Wunder wahr (Peru, 2010)

Im Leben des verschlossenen Pfandleihers Clemente hat alles seine genaue Ordnung. Tagein, tagaus kommen Leute aus dem Viertel zu ihm und bitten ihn um Geld, kleine Beträge nur, die er sorgsam in sein Buch einträgt und für die er sich von seinen Kunden entsprechende Sicherheiten geben lässt. Als er eines Tages ein Baby in seiner Wohnung findet, gerät diese schöne Ordnung des Gebens und Nehmens aus dem Gleichgewicht.

Von den Bedürfnissen des Säuglings völlig überfordert, bittet er seine Nachbarin Sofia um Hilfe. Während Clemente versucht, die Mutter des Kindes ausfindig zu machen, zieht Sofia bei ihm ein, um sich um das Baby zu kümmern. Sofia betet jeden Tag zum Gott der Wunder und wartet auf ein Zeichen der Zuneigung von Clemente. Als sich auch Sofias Bekannter Don Fico und dessen Frau in Clementes Wohnung häuslich einrichten, muss er begreifen, dass man manchmal etwas bekommt, ohne es verdient zu haben. Mit Sofia, Don Fico, dessen Frau und dem unverhofften Nachwuchs lernt Clemente eine emotionale Nähe kennen, die er nie zuvor erlebt hat.erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 12.10.24 19:00 Uhr ANDREAS SIEGMUND (ANGER 77)

Liedertour: WEITES LAND - Neue Songs, neues Album 

_______________________________________________

FR 18.10.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend 

_______________________________________________

SA 19.10.24 19:00 Uhr Wolle & Bluesfriends

_______________________________________________

Kirchberg Kaestner c Gesine BornFR 25.10.24 19:00 Uhr Johannes Kirchberg Erich-Kästner Abend zum 125. Geburtstagsjahr

In den Leipziger Kaffeehäusern schrieb Erich Kästner seine ersten Gedichte. 2010 trifft ein aus Leipzig stammender Chansonnier den Dresdner Dichter. Unter dem Motto „Ein Mann gibt Auskunft“ begegnen sich der Sänger und der Chronist seiner Zeit auf der Bühne.

„Die Menschen sind gut“, wusste Kästner. „Nur die Leute sind schlecht“ – schrieb er dazu. Viele von Erich Kästners scharfen Beobachtungen gehören heute zum Alltagswortschatz: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ zum Beispiel. Man spricht Kästner, ohne es zu wissen. In seiner Hommage an Erich Kästner macht Johannes Kirchberg eine tiefe Verbeugung vor dem Dichter und präsentiert eigene Vertonungen zeit- und gesellschaftskritischer Lyrik Erich Kästners. „Ein Mann gibt Auskunft“ legt Kästners Texte an seine Biografie an, sucht und findet Bezüge, die Gründe sind für so bekannte Gedichte wie „Sachliche Romanze“ oder „Monolog in der Badewanne“.

Mit großer schauspielerischer Überzeugungskraft und einfachsten Mitteln schlüpft Kirchberg mal in die Rolle des möblierten Herrn, mal in die des skrupellosen Kriegsgewinnlers oder in die eines Kellners, und lässt die Zeit zwischen den Kriegen, wie sie der kleine Mann erlebte, lebendig werden. Szenerie könnte ein Tisch im Kaffeehaus sein, jener Ort also, an dem bekanntlich viele Werke Kästners entstanden sind.erwünscht 15s

_______________________________________________

IMG 0112SA 26.10.24 19:00 Uhr SEELENHERZ

Für SEELENHERZ stehen Konstanze Gerlach und Frank Walter. Im Jahre 2023 erschien ihr Debutalbum Superheld. Ihr genrebreites Repertoire umfasst englisch- und deutschsprachige Songs. Mitten aus dem Leben inspiriert thematisieren sie Liebe, Schmerz, Verlust, Hoffnung und pure Lebensfreude. Mal rockig, mal soulig wird dem Zuhörer reichlich Abwechslung geboten. SEELENHERZ spielt in erweiterter Besetzung mit Band.

_______________________________________________

FR 01.11.24 19:00 Uhr Kulturfilmabende zum Reformationstag

_______________________________________________

Ludwig Wright Performing Photo Daniel Günther smallSA 02.11.24 19:00 Uhr Ludwig Wright (Foto: Daniel Günther)

„Sogar die Pausen waren großartig.“ Richard H., Zuschauer nach einem Konzert

Ludwig Wright ist ein britisch-deutscher Songwriter, Poet und Performer, der mit selbstverfassten Mitsing-Melodien Rock ’n’ Roll und Folk in Einklang bringt. Musikalisch ist er das Kind von Elvis Presley und Joni Mitchell. Von seinem Vater hat er die Bühnenpräsenz und das charmante Lächeln, von seiner Mutter die klare, starke Stimme und die Fingerpicking-Fertigkeiten. Mühelos überschreitet er Genregrenzen und pendelt zwischen den britischen und deutschen Singer-Songwriter- und Folkszenen. Dabei singt er auf Englisch, hat europaweit Straßenshows und bisher über 200 Konzerte gespielt, trat beim Edinburgh Fringe Festival auf und debütierte mit zwei fulminanten Shows beim Rudolstadt Festival 2023. Mit im Gepäck hat Ludwig Wright sein aktuelles und drittes Album „Turn of Tides or Where the Waves Come From“, was am 4. August 2023 erschien. Das Album ist eine Sammlung von Erzählungen mit dem Meer als Kulisse. Wie ein roter Faden zieht sich das maritime Motiv durch die 13 Lieder. Dazu sagt der Musiker: „Ozeane haben für mich etwas Magisches. Sie waren für mich schon immer Orte der Sehnsucht.“ Ludwig Wright, der einen britischen Vater und eine deutsche Mutter hat, erzählt von den jährlichen Besuchen bei seinem Großvater in Devon, Südwest-England: „Wir haben dort stundenlang auf der Klippe gesessen und der Brandung gelauscht. Nun sind diese Erinnerungen in mein neues Album geflossen.“ Für die Aufnahmen konnte er den Produzenten Micki Meuser gewinnen, der bereits mit Größen wie Ina Deter, Silly und Die Ärzte arbeitete.

Ludwig Wright ist ein Performer wie er im Buche steht. Er ist auf der Bühne zu Hause, das merkt man gleich. Wenn er seine musikalischen Geschichten erzählt und damit Leute zusammenbringt, schafft er eine rundum wohlige Atmosphäre. Daraus schöpft sein Publikum sowohl Kraft als auch Positivität und summt am Ende nicht nur einen Ohrwurm.

_______________________________________________

ElserFR 08.11.24 19:00 Uhr Kulturfilmabend Elser - Er hätte die Welt verändert - 2014

Es haben nur ganze 13 Minuten gefehlt. Wenn am 8. November 1939 Hitler nicht seine Rede im Münchner Bürgerbräukeller etwas früher als geplant beendet hätte, dann wäre Johann Georg Elser wohl als einer der großen Helden des 20. Jahrhunderts in die Geschichtsbücher eingegangen. In emsiger Akribie hat der junge, schwäbische Schreiner über Monate den Bombenanschlag vorbereitet. Aber anstatt die Welt von Hitler zu befreien, schlägt sein Plan fehl und Elser wird verhaftet. Er wird gefoltert, gequält, am Ende hingerichtet.

Die Erinnerung an seine große Liebe Elsa und sein Glaube gibt Elser die Kraft, auch im Angesicht des Todes als Einzelner Zivilcourage und Humanität zu bewahren. erwünscht ohne s

_______________________________________________

SA 09.11.24 19:00 Uhr The Lake and the Wolf

_______________________________________________

FR 15.11.24 19:00 Uhr Karo Lynn Soloprogramm

_______________________________________________

SA 16.11.24 19:00 Uhr AKKI SCHULZ

Liedertour: MEHR BASS!! - Der Soloabend

_______________________________________________

SA 14.12.24 19:00 Uhr KARL NEUKAUF

Liedertour: Adventskonzert

_______________________________________________

SA 05.04.25 19.00 Uhr Colbinger

_______________________________________________